((Bild: Kap1))




Wegweiser


Home

Klappentext (Umschlagrückseite: Wie ich dazu kam dieses Buch zu schreiben)

komplettes Inhaltsverzeichnis

Leseproben:

Kap. II: Aus meiner Kindheit

Kap. III: Studienzeit – schönste Zeit

Kap. IV: Auch Kochen will gelernt sein

Kap. V: In der Schweiz ist alles anders

Kap. VI: Eine neue Errungenschaft – mein Navi

Kap. VII: Abenteuer Krankenhaus und die schwarze Katze

Kap. VIII: Waldgeschichten, böse Jäger und mein Moped

Kap. IX: Einige Geschichten, die sich nicht in die vorherigen Kapitel einordnen lassen

Kap. X: Geschichten, die anderen passierten oder von denen ich gehört habe

Impressum



Benutzerdefinierte Suche








Hurra ich habe ein Buch geschrieben!

„Lach dich gesund“ habe ich es getauft. Darin findet ihr viele amüsante und lustige Geschichten, Kuriositäten, humorvolle Kurzgeschichten und Anekdoten, über die ihr hoffentlich herzlich lachen könnt.

((Bild: Buch Titel)) Hallo alle ihr da draussen, die ihr gerne lacht, jede Menge Humor besitzt und immer lustig durch das Leben wandelt, egal wieviel Stolpersteine euch vor die Füße geworfen werden oder welche Missgeschicke euch sonst noch widerfahren. Die Hauptsache ist, ihr könnt im Endeffekt darüber lachen.
Wer sich nun gern darüber amüsieren möchte, dass es Anderen genauso geht, dem versichere ich, hier ist er richtig, denn auch mir sind eine Menge kuriose, peinliche, plamable und andere verrückte Dinge widerfahren, die ich in meinem Buch zum besten gebe.
Das auf dem Titelbild meines lustigen Buches bin ich aber nicht wirklich, weder der kleine Schwarze mit dem großen Schnabel noch der große Blonde, der sich gerade wieder mal über eine Geschichte meines Büchleins gesund lacht.
Apropos großer Schnabel, den hatte ich oder andere Figuren, die in meinem humorvollen Buch vorkommen, manchmal auch, aber das rächte sich.
Ihr wollt wissen wie ich wirklich aussehe? Nein, das geht nicht. Denn dann lacht ihr euch ja halb tot noch bevor ihr mein Buch gelesen habt.

Am liebsten wäre mir ja, alle Menschen auf der Welt würden mein Büchlein lesen. Aber das geht natürlich überhaupt nicht, denn viele Menschen besitzen nicht ein Fünkchen Humor oder nehmen das Leben viel zu ernst. Na ja aber Lachen macht nunmal gesund und demzufolge werden alle Menschen die nicht lachen krank und sterben letzendlich aus. Aber ganz so einfach ist es nun auch wieder nicht. Nehmen wir z. B. unsere Politiker, die sorgen immer wieder dafür, dass man sich totlachen könnte, ähnlich wie ihr euch beim Lesen meines Büchleins. Demzufolge besitzen die jede Menge Humor, worüber sie sich aber nicht bewusst sind. Also müsste man meinen, sie sterben aus. Das tun sie aber nicht, im Gegenteil, es werden immer mehr und deren Aktionen immer lustiger. Aber das nun wieder ist gut so, denn lachen macht uns Bürger ja gesund.

Ein weiteres Problem damit mein Büchlein gelesen wird, ist meine Muttersprache, in der es nunmal geschrieben ist. Es gibt immer mehr Menschen in Deutschland die diese Sprache nicht verstehen.
Wahrscheinlich weil es in Deutschland mittlerweile Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache gibt, wandern viele aus, z. B. nach Mallorca, denn dort versteht man sie. Andere wieder wandern in Deutschland ein, weil man da inzwischen ihre Heimatsprache spricht, wie z. B. türkisch oder arabisch. Das ist zwar eigentlich überhaupt nicht zum Lachen, aber ich bin mir ganz sicher:
Auch in einem islamistischen Deutschland wird es wohl immer wieder deutsche Asylbewerber und Einwanderer mit deutschem Migrationshintergrund geben, so dass einem das Lachen nicht vergehen wird.

Aber keine Angst ich bin weder links noch rechts ausgerichtet, wollte nur die Gelegenheit nutzen, das mal hier loszuwerden. Ich bin politisch völlig neutral, ansonsten könnte ich ja überhaupt nicht mehr lachen und würde womöglich auch noch aussterben.

Natürlich habe ich auch überlegt, mein Buch in die englische Sprache zu übersetzen, aber ich habe Angst davor, das dann noch viel verrückteres Zeug dabei herauskommt und ich mich auch noch bis auf die Knochen total blamiere.
Hier mal ein Beispiel:
Vor Jahren war ich einmal in Amerika, um dort an einer Tagung teilzunehmen, von der sich mein Chef sehr viel versprach. Um den vielen Unsinn, den ich wegen meiner bescheidenen Englischkenntnisse aufschrieb, leicht korrigieren zu können, machte ich mir die Notizen mit Bleistift und hatte einen Radiergummi zur Hand. Doch wo war der denn auf einmal, als ich ihn brauchte?
Neben mir saß eine äußerst sexy junge Dame und auch sie benutzte einen Bleistift. So fragte ich sie auf etwas anmachende Weise, ob sie einen Radiergummi für mich hätte. Das erstbeste englische Wort das mir einfiel war „gum“. Vielleicht hätte ich doch besser nach einem „eraser“ fragen sollen. So jedenfalls kassierte ich eine schallende Ohrfeige und eine lauthals vorgetragene Schimpfkanonade, die ich aber glücklicherweise nicht verstand. Wohl aber die anderen Anwesenden, denn alle drehten sich zu mir um. So verließ ich mit hochrotem Kopf den Raum.
Wenn ihr unverrichteter Dinge wieder nach Hause fliegt, erklärt das Ganze mal dem Chef, der ja inklusive Flugreise alles bezahlt hat. So flog ich gleich noch einmal, und zwar aus der Firma, nur wegen eines Stücks Gummi.

Aber zurück zu meinem hoffentlich lustigen Büchlein.
Ihr wollt wissen, was auf euch zu kommt? Na klar, hier dazu folgendes: Links gibt es eine Sidebar. The left sidebar oder auch left strip das ist Englisch. Doch keine Panik, es ist keine links orientierte Bar, ich bin nicht links gewickelt und will mich auch nicht ausziehen, das heißt eben so. Also Flosse auf die Maus, dann mit dem kleinen Pfeil in der Sidebar dorthin wo ihr hinwollt, kräftig drücken (mit der Hand) und bums, schon seid ihr dort wo ihr hinwollt.
Dort könnt ihr euch ja erst mal den Klappentext anschauen. Das ist der Text auf der Rückseite des Umschlages meines humoristischen Buches und ihr erfahrt dort, wie es dazu kam, dass ich diese ganzen Kurzgeschichten geschrieben habe.
Als nächstes findet ihr in der Sidebar das komplette Inhaltsverzeichnis mit jedem Kapitel und jeder Kurzgeschichte.
Und jetzt kommts: Die nächsten Links beinhalten zu jedem Kapitel (außer Kap. 1, der Einleitung) eine Leseprobe aus einer der jeweiligen Geschichten, Anekdoten oder Humoresken. Jedes Kapitel hat neben der Kapitelüberschrift eine lustige Farbgrafik, die sich auf eine Geschichte des jeweiligen Kapitels bezieht. Diese findet ihr in der Leseprobe allerdings nicht (außer als Beispiel gedacht, in Kindheit Kap.2). Auch die jeweilige Pointe wird natürlich nicht verraten. Denn ich will euch ja mein Büchlein verkaufen. Es gibt es als Taschenbuch in gedruckter Form oder auch als E–book im Epub–Format bei allen größeren Buchhändlern. Natürlich könnt ihr es auch in eurer Buchhandlung bestellen. Ihr benötigt lediglich die jeweilige ISBN–Nr., damit ab in den Buchladen oder unter deren Eingabe einfach mal googeln und ihr findet viele Adressen wie z. B. Amazon oder Weltbild, wo ihr das E–Book oder das gedruckte Buch bestellen könnt.
Also hier nun ganz groß gedruckt die Bestellnr. und der Preis:

gedrucktes Taschenbuch (Details über die drucktechnische Ausführung findet ihr dort)
Best. Nr.: ISBN 978–3–7494–4670–4
Preis: 8,99 Euro

E–book im Epub–Format
Best. Nr.: ISBN 978–3–7485–8823–8
Preis: 4,99 Euro


Übrigens, wer das Buch gern am Computer lesen will, aber keinen E–book–Reader besitzt, dem kann ich auch mit einer PDF–Version weiterhelfen. Nur bringe ich das bei keinem Verlag unter. In dem Fall schickt mir eine mail an die im Impressum angegebene E-mail-Adresse. Dann bekommen wir das zu dem hier angegebenem E–book Preis auch in den Griff.

Apropos verkaufen, wenn euch das Ganze schon mal ein bischen gefallen hat, könnt ihr ja die paar Euro für mein „großes literarisches Werk“ opfern. Denn ob bewusst oder unbewusst werft ihr ja euer Geld woanders viel sinnloser aus dem Fenster. Ja, richtig verstanden, diese Seite ist natürlich in erster Linie Werbung für mein Büchlein, allerdings mit jeder Menge Infos und den Leseproben.
Es flattert einem soviel unsinnige Werbung ins Haus, warum sollte ich nicht mal etwas sinnvolles tun und mein Buch voller Unsinn bewerben (äh – oder so ähnlich).
Dumm und dämlich verdiene ich mich daran bei der Verlagsprovision sowieso nicht. Da müsste ich zig Tausende solcher Bücher schreiben. Ich habe aber nur das Eine. Und falls ich das ändern würde, gänge es mir wahrscheinlich wie manch anderen Autoren. Nach einem gelungenem Büchlein folgt nur tonnenweise Müll. Na ich sehe schon, wer Humor besitzt versteht das Ganze.

So und nun mal viel Spaß beim Schmökern, Lachen, Gesund lachen, Lächeln, Grinsen, Lustig an die Decke hüpfen (Vorsicht, das macht Beulen) usw. wünscht euch der Autor

Manfred Koch


Benutzerdefinierte Suche


Girokonto

Google Werbung


Verantwortlich für diese Seite ist:
Dipl. Ing. Manfred Koch
DTP-Studio Koch
Sonneberger Str. 72
98744 Oberweißbach
Fotos: M. Koch Oberweißbach,

Valid HTML 4.01 Transitional CSS ist valide!